Projekt: „Nie zu alt für ein Smartphone“ 2022

Der Stadtseniorenrat Holzgerlingen e.V. unterstützt die Initiative des „Kreisseniorenrat Böblingen e.V.“ um Senioren den Zugang zu den neuen Medien und im Besonderen den Zugang zu Smartphones zu erleichtern.

Nie zu alt für ein Smartphone

Immer wieder hören wir Klagen unserer Senioren, dass sie sich ausgegrenzt fühlen. Wer kein Smartphone besitzt, stößt auf fast unüberwindliche Hürden bei der Registrierung in Restaurants, Geschäften und vielem mehr.

Beim 3 Monate dauernden Projekt des Kreisseniorenrat Böblingen e.V. wird den Teilnehmern ein Komplettpaket angeboten, welches alle notwendigen Komponenten enthält: Smartphone, Mobilfunkvertrag und einen Paten. Die Teilnehmer müssen „nur noch“ die Bereitschaft mitbringen, sich mit dem Medium Smartphone und Internet auseinander zu setzen und bereit sein Neues zu lernen.

 

Das Projekt 2021

Das Team vom Internetcafé in der Begegnungsstätte „Haus am Ziegelhof“ beteiligte sich am Smartphone Projekt des KSR im Herbst 2021. Aus der Vielzahl an Anmeldungen konnten in Holzgerlingen 8 Teilnehmer in dieses Projekt aufgenommen werden.

Insgesamt kamen 3 Leihgeräte zum Einsatz. 2 Smartphones wurden vom Kreisseniorenrat zur Verfügung gestellt. 1 weiteres Gerät hat der Stadtseniorenrat Holzgerlingen e.V. finanziert. Die restlichen 5 Teilnehmer haben ihre Geräte selbst erworben.

Am 2. November wurden in der Begegnungsstätte „Haus am Ziegelhof“, im Rahmen einer Einführungsveranstaltung, die Senioren ihren Paten vorgestellt. Alle Teilnehmer erhielten ihre Smartphones und eine Einweisung in die Grundfunktionen ihrer neuen Geräte.

Die ältesten Teilnehmer sind bereits über 90 Jahre alt und nur auf Grund dieser Unterstützung in der Lage den großen Schritt in die Welt der Smartphones zu machen.

Anfang Februar durften sich die Teilnehmer entscheiden, ob sie ihr Leihgerät behalten und den Selbstkostenpreis entrichten wollen, oder die Geräte wieder zurückgeben.
 

Wettbewerb  “Digital für alle”

Um unser Projekt bekannt zu machen und um zusätzliche Fördergelder zu bekommen haben wir uns auch beim BAGSO Wettbewerb  “Digital für alle” beworben. Details dazu finden Sie hier.

 

Das Projekt Frühjahr 2022

Am Montag 18.7.2022  trafen sich die Holzgerlinger Teilnehmer*innen und ihre Betreuer*innen vom Projekt „Nie zu alt für ein Smartphone“ in der Begegnungsstätte „Haus am Ziegelhof“ zum Projektabschluss.

Die 10 Senioren*innen – die beiden Ältesten sind bereits 86 Jahre alt – waren begeistert vom Projekt und der Idee Menschen, die bisher keinen Kontakt mit dem Internet hatten, zu helfen diesen Schritt zu wagen und mit einem Smartphone die Möglichkeiten, welche die modernen Medien bieten, kennenzulernen und zu nutzen.

Alle Teilnehmenden hatten 3 Monate lang einen persönlichen Betreuer*in, um die Bedienung und die Funktion des Smartphones erklärt zu bekommen. „Schreiben von Kurznachrichten an die Familienangehörigen ist viel besser als telefonieren“ so beschreibt eine Teilnehmerin ihre Erfahrungen. Neben WhatsApp wurde vor allem die Wetter App und Spritpreise App verwendet, Pflanzen wurden mit Hilfe von „Flora incognita“ bestimmt, Veranstaltungen gefunden und Fremdsprachentexte übersetzt. Sogar zum Telefonieren wurden die Smartphones verwendet, obwohl diese Funktion im Vergleich zu den anderen Anwendungen deutlich in den Hintergrund tritt.

Im Bild alle Teilnehmer der Projekte 2021 und 2022, die stolz ihr Smartphone zeigen.

Bis auf eine Teilnehmerin, die vom Sohn ein Smartphone geschenkt bekam, haben alle anderen Teilnehmenden die Möglichkeit genutzt „ihr“ Gerät zum Selbstkostenpreis zu übernehmen. „Jetzt kenne ich das Gerät, warum soll ich ein anderes kaufen und wer richtet es mir dann ein?“

„Mein Betreuer war sehr gut und hatte sehr viel Geduld“ dieses Lob hörten wir immer wieder. Die 7 Paten*innen waren von dieser Aktion ebenfalls alle begeistert und sind bereit nach den Sommerferien wieder eine neue Gruppe von interessierten Senioren auf der Schönbuchlichtung zu betreuen.


Im Bild die aktuellen Paten*innen von links nach rechts Ingo Ebner, Bettina Saalmüller, Annegret Spengler, Jürgen Adameit, Margret Blascheck (Vorstand Stadtseniorenrat Holzgerlingen e.V. und Betreuerin der Aktion), Hartmut Priem, Brigitte Krist-Priem. Gerd Bahnmüller fehlte krankheitsbedingt.

Diese Aktion wird ermöglicht durch finanzielle Unterstützung vom Kreisseniorenrat Böblingen e.V., Stadtseniorenrat Holzgerlingen e.V. und der Kreissparkasse Böblingen. Mit diesen Spenden wurden die Geräte angeschafft und den Teilnehmenden kostenlos zur Verfügung gestellt.

 

Das Projekt Herbst 2022

Anfang September wurde der dritte Durchgang des Projekts gestartet. Aktuell sind 7 Teilnehmer angemeldet. Der  Stadtseniorenrat Holzgerlingen e.V. unterstützt das Projekt  wieder mit der Finanzierung eines Leih-Smartphones für einen Teilnehmer/in aus Holzgerlingen

Wir planen eine Fortsetzung dieses Projekts im Frühjahr 2023. Wenn Sie Eltern oder Bekannte haben, die bis jetzt noch kein Smartophone benutzen, dann können Sie diese gerne anmelden. Telefon: 07031- 6808 527

Die Anfragen der Senioren und der Bedarf an Unterstützung ist derzeit grösser, als wir auf Grund der Anzahl der Mentoren, anbieten können. Deswegen suchen wir überall nach weiteren Freiwilligen, die bereit sind beim nächsten Projektdurchgang unsere Teams in Holzgerlingen und Umgebung zu unterstützen. Wir suchen keine technischen Smartphone Experten, sondern Menschen mit viel Geduld und Einfühlungsvermögen.